(red/kr) Am Montagmorgen wurde die Polizei kurz vor 6.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 96 gerufen. Nach der Missachtung des Rechtsfahrgebotes war es zwischen Weißack und Bornsdorf zur seitlichen Kollision eines  Transporters mit einem Lkw gekommen. Der 63-jährige Lkw-Fahrer hatte dabei leichte Verletzungen erlitten, die ambulant medizinisch zu versorgen waren, teilte die Polizei mit. Eine erste Schätzung der Sachschäden wurde mit rund 4000 Euro angegeben.