Da der 11.11. ein Werktag ist, wird der LCV aber nicht um 11.11 Uhr auf dem Marktplatz aufmarschieren, sondern erst um 18.11 Uhr.
„Die Luckauer und ihre Gäste können sich aber schon um 17.45 Uhr mit den Narren am Scheunenweg verbünden und mit der Musik des Spielmannszuges zum Marktplatz kommen“ , erklärt Siegfried Walter. Der Luckauer Ur-Karnevalist hatte zwar im vergangenen Jahr seinen Präsidentenposten beim LCV in jüngere Hände gelegt, so ganz los kommt er von dem närrischen Treiben in der Gartenstadt aber nicht. Und er freut sich auf die Eröffnung der 33. Session, die von der deutschen Politik offenbar detailliert vorbereitet worden ist. „Wer in diesen Novembertagen die politische Szene in unserem Land deuten will, kommt keinesfalls an der Feststellung vorbei, dass sich die ganze Nation dem Beginn der Karnevalssaison nähert“ , erklärt er. Ihn mutet es seltsam an, dass gerade Spitzenpolitiker die karnevalistischen Vorreiter in diesem Jahr sind und mit ihren Äußerungen viel Stoff für den Karnevalsauftakt auf dem Luckauer Markt und die Büttenreden liefern.
Am kommenden Freitag wird Luckaus Bürgermeister Harry Müller die Narren an die Macht lassen. Der Elferrat wird sich die Ehre geben, das Geheimnis um das Prinzenpaar wird endlich gelüftet und ein abwechslungsreiches Programm wird auf die Saison einstimmen. Außer der närrischen Szene wird auch - wie im letzten Jahr - durch Bratwurst und Glühwein für das leibliche Wohl gesorgt.
Eine Parallele zur politischen Szene registriert der LCV mit Blick auf die erste Karnevalsveranstaltung, die sonst immer am Sonnabend nach dem 11. 11. stattgefunden hat. „Durch nicht mehr zu klärende Umstände steht dem Verein für die Eröffnungsveranstaltung der Schlossberg nur am Freitag zur Verfügung“ , sagt Walter. Davon sollten sich die „getreuen Besucher und Fans aber nicht abschrecken zu lassen. Gegen 19 Uhr zieht der LCV mit seinen Anhängern zur Karnevalshochburg Schlossberg, wo um 20 Uhr die Eröffnungsveranstaltung beginnt“ erklärt er. Und da am Freitag gefeiert werde, habe der LCV den Kartenpreis auf fünf Euro reduziert. „Mit diesem Eintrittspreis möchte der Verein wegen des Freitags seinen Gästen bonusmäßig entgegenkommen“ , betont Siegfried Walter. (bg)

Die weiteren LCV-Veranstaltungen: 28. Januar, 4. und 11. Februar jeweils 20 Uhr auf dem Luckauer Schlossberg. Der Rentnerfasching findet am 29. Januar und der Kinderfasching am 5. Februar jeweils um 15 Uhr statt.