Demnach wird die Ausschreibung vorbereitet, Baubeginn soll Anfang August sein. Steffen Kleiner, Dezernatsleiter Planung Süd, bestätigt das gegenüber der RUNDSCHAU. Die Planfeststellungsbehörde habe dem Vorhaben zugestimmt, Bäume seien gefällt. Zurzeit laufen die Vorbereitungen für die Ausschreibung des Radwegebaus mit zwei Brücken über die Dahme und den Kaulschen Graben, mit vier Durchlässen und der Deckenerneuerung im Knotenpunkt B 96/ K 6146 in Zützen. "Diese bedürfen sorgfältiger Vorbereitung und benötigen eine angemessene Zeit. Der Baustart ist für August 2017 vorgesehen und wird abgesichert", so Kleiner. Ortsvorsteherin Christa Schmidt, die Kontakt zum Land suchte, als es unlängst Probleme mit dem Naturschutz gab, mahnt zur Ruhe. "Die Dinge sind am Laufen, ein Haus ist auch nicht an einem Tag erbaut."