| 13:26 Uhr

Land übernimmt Hälfte der Kosten für Luckauer Feuerwehrgebäude

FOTO: ho
Luckau. Brandenburg übernimmt mehr als die Hälfte der Kosten für ein neues Luckauer Feuerwehrgerätehaus. Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) übergab am Dienstag einen entsprechenden Förderbescheid über 380 000 Euro. dpa

Das Geld stammt aus dem Kommunalen Investitionsprogramm (KIP). Die Gesamtkosten für das neue Gebäude im Ortsteil Gießmannsdorf belaufen sich auf 693 000 Euro, wie ein Ministeriumssprecher am Dienstag mitteilte.

Insgesamt betrachtet, habe sich das KIP bewährt. Es verbessere die Ausstattung der Feuerwehren nachhaltig, unterstrich Schröter. Das sei die Basis für einen erfolgreichen Brand- und Katastrophenschutz.

Insgesamt stehen bis 2019 rund 130 Millionen Euro zur Verfügung. Das Land kann aus diesem Topf kommunale Infrastrukturinvestitionen in den Bereichen Bildung, Verkehr, Feuerwehr sowie Sport- und Freizeitstätten mit einer Quote von 45 bis 60 Prozent fördern. Allein 15 Millionen Euro sind nach Ministeriumsangaben für Feuerwehrprojekte reserviert.