| 15:52 Uhr

Fotowettbewerb
Steine prägen das Gesicht der Lausitz

Zum Lieblingsbild haben die Ausstellungsbesucher ein Foto von Hans-Christian Kläge aus Luckau. Er darf sich über einen Buchpreis von der Heinz Sielmann Stiftung freuen. Foto: Hans-Christian Kläge
Zum Lieblingsbild haben die Ausstellungsbesucher ein Foto von Hans-Christian Kläge aus Luckau. Er darf sich über einen Buchpreis von der Heinz Sielmann Stiftung freuen. Foto: Hans-Christian Kläge FOTO: Hans-Christian Kläge
Wanninchen/Fürstlich Drehna. Die Feldsteine prägen in vielfältiger Form das Gesicht des Naturparks Niederlausitzer Landrücken. Besucher haben das Gewinner-Bild de Fotowettbewerbs gekürt. Es ist ein Motiv von Hans-Christian Kläge.

(red/bt) Steine prägen in vielfältiger Form das Gesicht des Naturparks Niederlausitzer Landrücken. Sie waren das Thema von Fotos  Einheimischer und von Gästen, die im Heinz Sielmann Naturerlebniszentrum ausgestellt wurden. Zum Lieblingsbild kürten die Ausstellungsbesucher ein Motiv von Hans-Christian Kläge aus Luckau. Er hatte bei Langengrassau einen einzelnen, nur von Wind und Wetter gegerbten Feldstein und eine einsame Feldscheune auf einem Bild zusammen gebracht.

Von den fast 400 abgegebenen Stimmen entfielen 59 auf dieses Bild. Auch  Portraits von Feldsteinkirchen und vom Waltersdorfer Sühnekreuz beeindruckten.

Zurzeit können bei der Naturparkverwaltung Fotos zum Thema „Wilde Vielfalt – Entdeckungen am Wegesrand“ eingereicht werden. Bilder von heimischen Pflanzen und Tieren sind gefragt. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2018. Informationen: www.niederlausitzer-landruecken-naturpark.de. Foto: Kläge

(red/bt)