| 16:32 Uhr

Vorschau
Lieder der Sehnsucht mit Björn Casapietra

Björn Casapietra gastiert mit romantischen Liedern  in Luckau und Lübben.
Björn Casapietra gastiert mit romantischen Liedern in Luckau und Lübben. FOTO: Medienhaus Lausitzer Rundschau
Luckau/Lübben. Konzerte am 1. Mai in der Luckauer Nikolaikirche und am 27. Mai in der Paul-Gerhardt-Kirche Lübben.

Wie gemacht zum Start in den Wonnemonat Mai bringt Tenor Björn Casapietra am 1. Mai Lieder der Sehnsucht zu den Luckauern in die Nikolaikirche. Bei dem Konzert, das um 19 Uhr beginnt, will der Künstler sein Publikum einladen, in unruhiger Zeit mal auszuspannen, inne zu halten, neue Energie zu tanken. Es gibt laut veranstaltender Agentur ein Wiederhören mit den schönsten Liedern von den Platten vergangener Jahre.

Dazu gehören Casapietras Tenor-Interpretation von Leonard Cohens Klassiker „Hallelujah“, Celentanos Hit „Azzurro“, die keltische Hymne „Danny Boy“, Filmmelodien wie Ennio Morricones „Spiel mir das Lied vom Tod“, der Welthit „Imagine“ von John Lennon oder „Vaters Lied“ aus Borodins Oper „Fürst Igor“. Auch Franz Schuberts berühmtestes Kirchenlied „Ave Maria“ soll bei dem Abend, der die Sehnsucht zum Thema hat, nicht fehlen, kündigen die Veranstalter an.

Begleitet wird Björn Casapietra bei seinem zweieinhalbstündigen Programm vom jungen Absolventen der Berliner Universität der Künste, dem Pianisten Peter Forster.

Neben dem Konzert am 1. Mai in der Luckauer Nikolaikirche macht der Tenor auf seiner Tournee 2018 auch in Lübben Station: am Sonntag, 27. Mai, um 17 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche.

Tickets zum Preis von 30 Euro gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie auch über die Ticket-Hotline 01806 4470000.