ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:12 Uhr

Geschichte
Kirchenbauten sind Thema bei Vortrag in Luckau

Luckau. Die Vortragsreihe zum „Jahr des Europäischen Kulturerbes“ wird am Montag, 19. Februar, um 19.30 Uhr in der Luckauer Kulturkirche fortgesetzt. Diesmal geht es mit dem Bau- und Kunsthistoriker Dirk Schumann um den Wandel im Kirchenbau unter dem Einfluss der Reformation, informiert Annegret Gehrmann vom Förderkreis Alte Kirchen der Luckauer Niederlausitz. Das Reformationsjubiläum galt einem ganz konkreten Ereignis: dem Thesenanschlag Luthers. Doch die Reformation selbst war ein langer Prozess, der nicht erst mit den böhmischen Hussiten begann. Auch mit der Durchsetzung der evangelischen Kirchenordnung war er noch lange nicht abgeschlossen. Der Vortrag versucht diesen Prozess an Beispielen von Kirchen und Kirchenausstattungen in der Mark Brandenburg vor und nach der Reformation zu veranschaulichen und zeigt die Wirkungen protestantischer Neuschöpfungen im Kirchenbau auf.

Die Vortragsreihe zum „Jahr des Europäischen Kulturerbes“ wird am Montag, 19. Februar, um 19.30 Uhr in der Luckauer Kulturkirche fortgesetzt. Diesmal geht es mit dem Bau- und Kunsthistoriker Dirk Schumann um den Wandel im Kirchenbau unter dem Einfluss der Reformation, informiert Annegret Gehrmann vom Förderkreis Alte Kirchen der Luckauer Niederlausitz. Das Reformationsjubiläum galt einem ganz konkreten Ereignis: dem Thesenanschlag Luthers. Doch die Reformation selbst war ein langer Prozess, der nicht erst mit den böhmischen Hussiten begann. Auch mit der Durchsetzung der evangelischen Kirchenordnung war er noch lange nicht abgeschlossen. Der Vortrag versucht diesen Prozess an Beispielen von Kirchen und Kirchenausstattungen in der Mark Brandenburg vor und nach der Reformation zu veranschaulichen und zeigt die Wirkungen protestantischer Neuschöpfungen im Kirchenbau auf.

Der Förderkreis lädt alle Interessierten ein. Er wird Getränke und einen Büchertisch bereithalten.