| 16:36 Uhr

Ostern
Hase Lucki, eine Rallye und Blümchenkaffee

Luckau. In Luckau und Umgebung können Familien an den Osterfeiertagen jede Menge erleben.

Luckau und Umgebung hat zu den Oster-Feiertagen wieder einiges zu bieten. Traditionell werden die Festlichkeiten in den Städten und Dörfern mit dem Osterfeuer eingeläutet. Im Schein der Flammen, bei Musik und Getränken  treffen sich die Generationen und genießen gemeinsam den Abend. Die ersten Traditionsfeuer werden bereits am Gründonnerstag, 29. März, entzündet. So treffen sich die Golßener bei Fassbier und Grillspezialitäten ab 19 Uhr auf der Festwiese im Park. Zu den Kindern kommt der Osterhase mit kleinen Überraschungen, verspricht die Feuerwehr als Organisator.

In Dahme wird das gesammelte Holz ebenfalls ab 19 Uhr auf dem Schützenplatz entzündet. Der Verein Pro Dahme hat für die Besucher Gegrilltes und Getränke vorbereitet. In Luckau lodern die Flammen traditionell am Gründonnerstag beim Osterfeuer des Sportvereins Rot-Weiß. In Gießmannsdorf freut sich der Dorfclub ebenfalls am Donnerstag auf viele Besucher. Der stimmungsvolle Auftakt zum Fest beginnt dort um 19.30 Uhr. Auf diese Weise gut eingestimmt,  können Groß und Klein in die Festtage starten. Der Veranstaltungskalender in der Region hält vielfältige Angebote für die ganze Familie bereit.

Zu den Höhepunkten dabei zählt der Start in die Freiluftsaison auf dem Höllberghof. Los geht das bunte Treiben dort am Ostersonntag, 1. April, um 10.30 Uhr. Dann geht Hase Lucki mit den Kindern auf Ostereiersuche. Außerdem können die Gäste im Freilichtmuseum alte Handarbeitstechniken wie den Blaudruck kennenlernen. Wer mag,  kann auch selbst Hand anlegen und zum Beispiel Ostereier nach sorbischer Tradition mit Wachs verzieren. Um 12.30 Uhr findet zudem ein Puppentheater in der Scheune für Kinder und Junggebliebene statt. Kulinarisch werden die Gäste mit Leckerem aus dem Reisigbackofen versorgt.

Geschick ist am Ostersonntag gefragt bei den 15. Museumsmeisterschaften im Eierwalen im Land- und Erlebnismuseum in Uckro. Ab 12 Uhr können Kinder und ihre Eltern bei dem Wettbewerb ihr Glück versuchen. Dazu können Osterkörbchen gebastelt und Eier verziert werden. Wie einst die Urgroßmutter können Besucher sich außerdem ihren Blümchenkaffee selbst rösten und malen.

Naturfreunden sei ein Ausflug ins Heinz-Sielmann-Naturerlebniszentrum nach Wanninchen empfohlen. Am Ostersonntag und Ostermontag sind Familien eingeladen, bei einer Osterrallye auf unterhaltsame Art ihr Wissen zu testen.  Jeweils zwischen 10 und 16 Uhr  weisen bunte Ostereier den Weg zu den Stationen.

Im Reiterpark Tannenberg in Liepe ist bereits am Sonnabend, 31. März, Saisonstart mit einem Geländetag. Von 8 bis 18 Uhr können Pferdefreunde Vielseitigkeitsreiter aus mehreren Bundesländern beim Turnier erleben. Veranstalter ist der Reitverein Wahlsdorf-Liepe.