ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:45 Uhr

Luckau
Chopin und argentinischer Tango in der Kulturkirche

Tessa Catchpole beantwortet musikalisch die Frage, was argentinischen Tango mit Chopin verbindet.
Tessa Catchpole beantwortet musikalisch die Frage, was argentinischen Tango mit Chopin verbindet. FOTO: Marietta Grade / LR
Luckau. Tessa Catchpole gibt Silvesterkonzert in Luckau.

„Historias – Geschichten des Lebens“ - einen Abend zum Lachen, Weinen und Träumen versprechen die Veranstalter für das letzte Konzert der  Kulturfestspiele Schlösser und Gärten der Mark am Silvesterabend in der Luckauer Kulturkirche. Pianistin Tessa Catchpole wird dabei die musikalische Antwort auf die Frage geben, was den argentinischen Tango und Chopin verbindet.

Es ist nicht nur die Melancholie, die Romantik, das Drama, es sind nicht nur die Texte, in denen ein Mann einer Frau zu den Klängen eines Walzers von Chopin seine Liebe gesteht, vielmehr sind es die Kompositionen und Arrangements zeitgenössischer argentinischer Musiker und Komponisten, die die Stimmung aus Chopins Werken im Tango wieder aufleben lassen. Zu den Komponisten gehört vor allem Nicolás Ledesma (geb. 1965), Pianist des weltberühmten „Café de Los Maestros“, das in den vergangenen Jahren immer wieder mit Daniel Barenboim in Buenos Aires zusammengearbeitet hat.

Im ersten Teil dieses Konzerts erklingen die 24 Preludes von Chopin. Im zweiten Teil wird Tessa Catchpole das Publikum in die phantastische Welt des Tangos einführen. Diese beiden Welten verbinden Geschichten: aus den 24 Preludes, der Tangowelt und persönliche von der Reise nach Buenos Aires.

Tessa Catchpole, in Bad Säckingen geboren, hat irische und tschechische Wurzeln. Sie studierte Klavier bei Prof. Erich Appel an der Hochschule für Musik Würzburg und erhielt weitere Diplome am Conservatorio di Musica Verona sowie an der Royal Scottish Academy of Music and Drama Glasgow.  Neben der erfolgreichen Teilnahme an zahlreichen internationalen Klavierwettbewerben sowie dem Sieg beim Jock Holden Memorial Mozart Prize 2010 gab sie Konzerte  in Deutschland, Italien, Frankreich, Schottland und China.

Tessa Catchpole lebt als freischaffende Pianistin und Pädagogin in München und ist dort Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik.
Beim Silvesterkonzert in Luckau gibt sie ihr Konzertdebüt in Brandenburg.
Karten sind unter www.reservix.de, an allen Vorverkaufsstellen und vor Ort erhältlich. Weitere Infos unter
www.kultur-festspiele.de.