ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:30 Uhr

Konzert
Nachdenken und innere Einkehr mit Musik

Sie begeisterten das Publikum in der Kapelle der Luckauer Nikolaikirche: Kathrin Duschek (Sopran), Yasmin Melissa Engelke (Alt) und Kantor Focko Hinken an der Orgel (v.l.).
Sie begeisterten das Publikum in der Kapelle der Luckauer Nikolaikirche: Kathrin Duschek (Sopran), Yasmin Melissa Engelke (Alt) und Kantor Focko Hinken an der Orgel (v.l.). FOTO: Birgit Keilbach
Luckau. Besinnliches Passionskonzert in der Kapelle der Luckauer Nikolaikirche. Von Birgit Keilbach

Seit Aschermittwoch ist Passionszeit. Für Christen sind diese 40 Tage bis Ostern jene Zeit, in der sie sich an Jesus Leidensgeschichte erinnern. Eine Gelegenheit zum Nachdenken und zu innerer Einkehr hat am Samstagabend ein Passionskonzert in der Kapelle der Luckauer Nikolaikirche geboten. In stiller, besinnlicher Atmosphäre war „Stabat Mater“ von Giovanni Battista Pergolesi zu erleben.

Mit eindrucksvoll harmonierenden Stimmen brachten Kathrin Duschek (Sopran) und Yasmin Melissa Engelke (Alt) die Gefühle der Mutter von Jesus, die ihren Sohn am Kreuz hängen und langsam sterben sieht, zu Gehör. Begleitet wurden die Sängerinnen von Kantor Focko Hinken auf der Orgel, der das Thema mit Versen von Rainer Maria Rilke vertiefte.

Für die rund 20 Zuhörer in der gut beheizten Kapelle war dies ein besonderes und sehr passendes musikalisches Erlebnis. Regina Schmolke gefiel die Idee, „gerade in der Fastenzeit diese Stimmung mit der Musik aufzunehmen und ich finde es toll, dass es auch angenommen wird“, sagte die Luckauerin.

Für die zwei Sängerinnen war es nicht das erste gemeinsame Konzert mit dem Luckauer Kantor. Bereits während seiner Zeit in Strausberg gab das Trio gemeinsam Konzerte. „Wir kennen uns aus der Studienzeit in Halle und bei uns stimmt die Chemie, das spürt auch das Publikum“, sagte Kathrin Duschek, die inzwischen in Dresden lebt. Zum Weihnachtsliedersingen im Dezember vergangenen Jahres seien sie erstmals in Luckau gemeinsam aufgetreten „und ich war begeistert von dem Chor. Ich komme gern hierher“, ergänzte Yasmin Melissa Engelke, die aus Berlin angereist war. Dass Luckau kulturell sehr viel zu bieten hat, ist für Kathrin Duschek eine Entdeckung, und deshalb werde sie der Stadt wohl öfters einen Besuch abstatten, erklärte die Sopranistin.

Als nächste Veranstaltung wird in der Luckauer Nikolaikirche am Karfreitag ein Passionsspiel zu erleben sein. „Am 1. Mai gibt Tenor Björn Casapietra in der Kirche ein Konzert“, weist Kantor Focko Hinken auf einen weiteren musikalischen Höhepunkt hin.