(red/kr) Das letzte diesjährige Dorfkirchenkonzert findet am Sonntag, 6. Oktober, in der Zieckauer Dorfkirche bei Luckau statt. Ab 16 Uhr wird gesprochen, gesungen, gerappt und gespielt. „Heinrich Heine gets the blues“ ist der Titel eines szenischen Heine-Konzerts von Uwe Neumann (Rezitation/Gesang) und Ian Melrose (Gitarre), teilt Lothar Treder-Schmidt für die Evangelische Kirchengemeinde Zieckau mit.

Vor zwei Jahren konnten die Besucher bereits den Berliner Schauspieler Uwe Neumann mit seinem Balladenprogramm in Zieckau erleben., Nun bringt er sein neues Programm mit frechen, romantischen, nachdenklichen, heiteren bis bös-provokativen und nicht wenig aktuellen Texten von Heine nach Zieckau: Rezitiert, gespielt, gerappt und von Ian Melrose kongenial begleitet.

Uwe Neumann ist ein vielseitiger Schauspieler, der in Berlin sowohl am Maxim-Gorki-Theater und an der Komödie am Kurfürstendamm zu erleben war, wie auch an Bühnen in Potsdam, Hamburg, Heidelberg und Luxemburg. Prägend für ihn wurde seine Zusammenarbeit mit Ariane Mnouchkine vom Théatre du Soleil in Paris. Zu hören ist er auch bei Rundfunkproduktionen und auf Hörbüchern.

Der schottische Wahlberliner Ian Melrose ist ein in der Folk- und Jazz-Szene bekannter und hoch angesehener Gitarrist, der zahlreiche Platten eingespielt und mit vielen Künstlern wie Reinhard Mey und der Gruppe Clannad (dafür gab‘s einen Grammy!) zusammengearbeitet hat.

Neben den musikalischen gibt es lukullische Genüsse. Es wird daher empfohlen, einen kräftigen Jutebeutel mitzubringen, denn - wie immer – gibt es auf dem traditionellen kleinen Bauernmarkt zum Erntedank vor der Kirche einiges an Ernteprodukten zu erwerben. Außerdem gibt es ein Kaffee- und Küchenbuffet, und die Kirchengemeinde bittet, bei freiem Eintritt, um Spenden für Arbeiten an der Innenausstattung der Kirche.