ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:52 Uhr

Kontrast zu bunten Kürbissen

Gänse und Enten wachsen am Ortsausgang von Lübben gleich hinter dem Hofladen heran.
Gänse und Enten wachsen am Ortsausgang von Lübben gleich hinter dem Hofladen heran. FOTO: Erich Kuhtz
Mit dem früheren Landrat und Bürgermeister von Calau, Norwin Märkisch, hat sich der Trink- und Abwasserzweckverband Calau (WAC) in dieser Woche einen wortgewaltigen und energischen Vorsitzenden der Verbandsversammlung gewählt. Auch wenn oft über wichtige Entscheidungen hart debattioert wird, so sind die Kommunalpolitiker, die in der Verbandsversammlung meist per Du. jg is ho

So überraschte es nicht, dass Lübbenaus Bürgermeister Helmut Wenzel nach Märkisch' Wahl dem Bienenfreund über den Tisch zurief: "Und bring immer schönen Honig mit." Es ist jedoch nicht anzunehmen, dass man sich diesen dann gegenseitig ums Maul schmiert.

Die Lübbener Künstlerin Malgorzata Miethner stellt zurzeit in Berlin aus. "Das Konzept der Galerie finde ich so bemerkenswert, dass ich darüber berichten möchte", sagt sie. Die Galeristin Diana Achtzig veranstalte monatlich eine neue Gruppenausstellung von verschiedenen Künstlern aus verschiedenen Genres. Die Lübbenerin ist im Oktober dabei - gemeinsam mit Künstlern vieler Altersgruppen aus Deutschland und der Schweiz. Die Galerie biete unbekannten Künstlern eine Plattform und vermittle gleichzeitig eine Kommunikation zwischen den Künstlern und den Sammlern aus verschiedenen Ländern. "Dabei kommt es der Galeristin nicht darauf an, ob es sich um einen professionellen Künstler handelt oder um einen Amateur", berichtet Malgorzata Miethner. "Ein Autodidakt wird gleichwertig behandelt, wenn seine Kunst mit Qualität und eigener Handschrift überzeugt." Ein bemerkenswertes Konzept, findet die Lübbenerin. Die Ausstellung ist noch bis zum 12. November in Berlin-Mitte, Brunnenstraße 150, zu sehen. Unter "Projekte und Ausstellungen" gibt es auf www.atelier-malgorzata.de Impressionen.

Mit ihrem weißen Gefieder sind die Enten und Gänse auf dem Feld hinter dem Hofladen in der Frankfurter Straße in Lübben ein schöner Kontrast zu den Kürbissen, die in vielen Farben und Formen auf sich aufmerksam machen. Für den Lübbener Erich Kuhtz sind die für die Advents- und Weihnachtszeit herangezogenen Federtiere ein schönes Fotomotiv, an dem er nicht vorbeigehen konnte. Familie Klaus bewirtschaftet die Fläche hinter dem Hofladen im rustikalen Holzhaus.