| 02:48 Uhr

Kompromiss ist teuer erkauft

Der Luckauer Abwasserzweckverband hat sich auf den erwarteten Kompromiss geeinigt. Alle Grundstücke werden neu berechnet, auch jene, die schon einmal gezahlt haben.

Im Gegenzug wurde der Beitragssatz abgesenkt. Damit soll jenen geholfen werden, die ein größeres Grundstück als die früher veranschlagten 40 Meter Tiefe haben. Das ist gut so. Fraglich bleibt, ob niemand schon früher auf eine solche Lösung hätte kommen können. Der nun nötige Aufwand ist unsäglich. Er beschert dem hoch verschuldeten Verband mehr als eine Million Euro Verwaltungskosten plus Aufwand für hinfällig gewordene Klagen. Bleibt zu hoffen, dass die jetzt getroffenen Regelungen gerichtsfest sind und halten. Schaun `mer mal, würde Franz, der Fußballkaiser, wohl sagen.

carmen.berg@lr-online.de