| 02:42 Uhr

Klezmer-Klänge in der Luckauer Kulturkirche

Christian Varas, Alexey Kochetkov und Peter Kuhnsch sind das Trio Aletchko aus Berlin und spielten Freitagabend in der Kulturkirche.
Christian Varas, Alexey Kochetkov und Peter Kuhnsch sind das Trio Aletchko aus Berlin und spielten Freitagabend in der Kulturkirche. FOTO: Foto-Zahn/fza1
Luckau. Zu einem musikalischen "Leckerbissen" hatte die Stadt Luckau am Freitagabend in die Kulturkirche eingeladen. Innerhalb der jüdischen Kulturtage im Landkreis Dahme-Spreewald stellte sich das Trio Aletchko aus Berlin vor. fza1

Zu den Musikern gehörte Alexey Kochetkov (Violine), seit einigen Jahren europaweit unterwegs, Gitarrist Christian Varas aus Chile und Schlagzeuger Peter Kuhnsch.

Klezmer-Klänge, arabische Melodien, Rhythmen vom Balkan sowie Elemente der klassischen Musik gehören zum musikalischen Programm der drei Musiker.

Beim Zuhören verspürten die Gäste schnell, mit welcher Leidenschaft und Virtuosität das Trio ihrem Beruf nachgeht. Als Anerkennung gab es aus den Reihen der Konzertgäste reichlich Beifall.

Obwohl der Eintritt frei war, fanden nur wenige Luckauer den Weg in dieses kulturelle Zentrum der Stadt. Vielleicht wird sich dies allerdings zum Klavierkonzert mit der Pianistin Regina Chernychko am 4. November ändern. Sie kann sich über zahlreiche internationale Preise freuen. Die Pianistin wurde 1986 in der Ukraine geboren, begann mit vier Jahren mit dem Klavierspiel und machte 1993 ihr Orchesterdebüt.