| 02:43 Uhr

Kindheitserinnerungen wach geworden

Golßen. Im Flachsdreschen probierte sich Steffen Such aus Borna am Stand der Trachtengruppe Nowa Niwa aus Neu Zauche aus. "Ich bin auf dem Dorf groß geworden, und hatte so einen Dreschflegel schon früher in der Hand", sagte er. Birgit Keilbach

Während des Spreewaldurlaubs habe er hier viele Parallelen zu Leben und Arbeit auf dem Bauernhof seiner Großeltern wieder gefunden, "da wurden Kindheitserinnerungen wieder wach." Willi Bast von der Trachtengruppe erklärte ihm, dass früher speziell Faserlein für die Leinentuch-Herstellung angebaut wurde. "Der blühte weiß und der stabile Stengel war etwa 180 Zentimeter hoch. Öllein blüht blau und hat einen kürzeren Stengel." Heute gebe es Faserlein-Saat nur noch in Holland.