| 02:50 Uhr

Kantersieg gegen das Schlusslicht

Lübben. Im ersten Punktspiel nach der Winterpause haben die E-Junioren der TSG Lübben 65 in der Landesliga den Tabellenletzten aus Erkner deutlich mit 12:1 besiegt. Von Beginn an bestimmten die offensiv eingestellten TSG-Kicker das Spiel und gingen durch Kapitän Mark Liebscher in Führung. red

Es folgten vier Tore zwischen der 13. und 15. Minute. Mit der 7:0-Führung ging es in die Pause. Erkners bester Spieler, der Torwart, verhinderte einen noch größeren Rückstand.

Nach dem Wiederanpfiff wurden die Gäste etwas besser, aber die Heimmannschaft machte erstmal weiter mit dem Toreschießen. Trotzdem gelang Erkner kurz vor dem Ende der Ehrentreffer. Die Tore für Lübben erzielten Jo Zuprit (6), Mark Liebscher (2), Magnus Bulligk (2), Fabian Krimm (1) und Dylan Knorr (1).

Am kommenden Wochenende folgt das nächste Heimspiel der TSG. Dann ist am Samstag um 10 Uhr der Tabellenneunte JFV Eisenhüttenstadt in Lübben zu Gast.