| 02:41 Uhr

Kabarett aus Bielefeld zum Herbstprogramm-Auftakt

Fürstlich Drehna. Mit einem abwechslungsreichen Kabarettprogramm startet der Gasthof zum Hirsch in Fürstlich Drehna regelmäßig in die Herbstsaison. Auch in diesem Jahr hat sich der Wirt Frank-Wilhelm Binde ein buntes Programm einfallen lassen. red/bt

Zum Auftakt kommt Ingo Oschmann am 14. Oktober, 20 Uhr, in die Lausitz. Die Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld bringt seine Liveshow "Wunderbar - es ist ja so!" mit.

Sein Programm ist jeden Abend anders und einzigartig, schreiben Kritiker. "Und jeder, der Ingo einmal live gesehen hat, lässt sich immer wieder gerne von ihm begeistern", so Frank Wilhelm Binde zu dem geplanten Auftritt auf der Internetseite des Gasthauses.

Stand up Comedy, Zauberkunst, Improvisation, die 80iger Jahre und so mancher Tiefgang sorgen für einen Abend der Spitzenklasse, heißt es in der Ankündigung dazu. Bei einer Sammlung skurriler Alltagsgespräche eines fiktiven, älteren Ehepaares stellt Gerd Normann vor. Er bringt sein Ehekabarett - Programm "Willi & Lisbeth zerreden ihr Frühstücksei!" am 28. Oktober in den "Hirsch".

Mit den Academixern und "Ich hab Rücken" - Schrottwichteln in der Yogagruppe (25. November) und dem Rundum - Gesund - Programm "Dreimal täglich eine …" von Andrea Meissner und Helmut Fensch (1. Dezember) geht es sportlich spitzfindig weiter.

Ein Krimi-Dinner mit "Theater Vogelfrei" (2. Dezember), "Ich denk' mich tritt a Blues" mit Clemens-Peter Wachenschwanz (8. Dezember), "Mütterchen Frust mit Marga Bach (15. Dezember) komplettieren die kabarettistische Reihe, bevor das Weihnachtskonzert mit dem "Duo Thomasius" das Jahresprogramm 2017 am 17. Dezember beschließt