ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Junge Radsporttalente in der Sportstadt Luckau getestet

Stolz präsentieren die Sieger und Platzierten ihre Urkunden. 215 Kinder haben sich an der ersten Radsport-Talentesichtung in der Grundschule in Luckau beteiligt.
Stolz präsentieren die Sieger und Platzierten ihre Urkunden. 215 Kinder haben sich an der ersten Radsport-Talentesichtung in der Grundschule in Luckau beteiligt. FOTO: Andreas Staindl/asd1
Luckau. Der Radsportverein (RSV) Einheit Lübben entwickelt sich wieder zur Lausitzer Nachwuchsschmiede. Landesweite Erfolge und Delegierungen zur Sportschule in Cottbus sprechen dafür. Die Talente sichtet der Verein auch in Schulen. In der Grundschule in Luckau wurden die Besten jetzt geehrt. Andreas Staindl / asd1

Bis auf 48 km/h hat Johannes Brümmer das Fahrrad beschleunigt. Damit war der Fünftklässler so schnell wie kein anderer Teilnehmer der Grundschule in Luckau. Doch auch Alexander Piechota (47 km/h) und Justin Palm (46 km/h) aus der gleichen Klassenstufe haben ordentlich in die Pedale getreten. Die Viertklässlerin Isabel Reichel war mit 45,2 km/h das schnellste Mädchen vor den beiden Fünftklässlerinnen Marie Schmall (44,4 km/h) und Vanessa Kolkwitz (44,2 km/h).

215 Schüler der Klassenstufe drei bis fünf hatten sich an der ersten Radsport-Talentesichtung kürzlich in der Grundschule in Luckau beteiligt. "Eine gelungene Veranstaltung inklusive der Siegerehrung", sagt die Schulleiterin Gerlinde Sander. "Die Mädchen und Jungen haben tolle Leistungen erzielt", würdigt Luckaus Bürgermeister Gerald Lehmann (parteilos) die Ergebnisse der Kinder. "Der Test hat gezeigt, dass ihr schnell fahren könnt und Kraft in den Beinen habt. Doch wer Radrennen fahren möchte, muss regelmäßig trainieren."

Möglich ist das bei Einheit Lübben. Der Verein hat eine starke Nachwuchsabteilung. Zahlreiche Mädchen und Jungen trainieren dort, fahren auch Wettkämpfe. Grundschüler aus Luckau könnten schon bald dazugehören. Der Vereinsvorsitzende und Trainer Dirk Hönig hat die besten Kinder der Talentesichtung zu einem Probetraining eingeladen. "Unser Ziel ist es, auch in Luckau einen Radsport-Stützpunkt aufzubauen."

Olaf Fröhlich unterstützt ihn dabei. Der Sichtungstrainer des Landes Brandenburg war schon bei der Sichtung in der Grundschule in der Berstestadt dabei. "Ich habe hier einige Talente gesehen. Es wäre schön, wenn sie den Weg zum Radsport finden." Olaf Fröhlich sichtet oft in Schulen im Land Brandenburg. "So regelmäßig und intensiv wie Einheit Lübben nutzt aber kaum ein anderer Verein landesweit diese Möglichkeit." Für Dirk Hönig ist es ein Weg, Mädchen und Jungen für den Radsport zu begeistern. Er hat auch schon in den Grundschulen etwa in Lübben und Schönwalde (Unterspreewald) Talente entdeckt. Einige von ihnen gehören inzwischen landesweit zu den Besten.

Der RSV Einheit Lübben wurde erst im Herbst 2013 gegründet. Er setzt eine alte Radsporttradition in Lübben fort. Breiten-, Leistungs-und Wettkampfsport werden betrieben. Schüler der Grundschule in Luckau könnten schon bald die junge Erfolgsgeschichte des Vereins mitschreiben. Talentiert sind sie. "Die Besten der Sichtung sind so hohe Geschwindigkeiten gefahren, dass mir Angst und Bange wird", sagt Gerald Lehmann anerkennend, der selbst Radsport betreibt, regelmäßig trainiert und damit die Leistungen der Kinder gut einschätzen kann.

Kontakt zum RSV Einheit Lübben über 03546 9290143 oder 0176 30764706. Infos auch unter www.rsv-einheit-luebben.de .