(frj) Es gab am vergangenem Samstag drei Gründe, um der Waldbühne in Gehren einen Besuch abzustatten. Zum einen war es das Hochsommerwetter mit mehr als 30 Grad, um in der waldreichen Gegend etwas Abkühlung zu suchen, dann das 80-jährige Bestehen der Waldbühne und vor allem das unterhaltsame Programm, das Wolfgang Lippert präsentierte.

Unter dem Motto „Wiedersehen mit Freunden – die Legenden sind zurück“ sorgten Frank Schöbel, Monika Herz, Angelika Mann und Hans-Jürgen Beyer für Stimmung in den Bergen. Leider brachten die Kultstars keine Abkühlung, sondern heizten mächtig ein, denn Hunderte von Zuschauern, darunter viele Fans aus den musikalischen DDR-Zeiten, feierten gemeinsam mit den Künstlern dieses Bühnenjubiläum. Es wurden dabei Erinnerungen wach, und man träumte von früheren Konzertbesuchen.

Übrigens: Ein großes Dankeschön sei den Organisatoren ausgesprochen. Der Förderverein Heideblick-Kultur im Wald e.V. hatte nicht nur die tolle Idee dazu, er „organisierte“ diesmal auch ein perfektes Open-Air-Konzert-Wetter.

Acht bis zehn Veranstaltungen finden jährlich auf der Gehrener Waldbühne statt. Im Jahr 2003 wurde die Waldbühne wiederbelebt, und seit 2010 sorgt die überdachte Bühne für trockene Füße bei den Künstlern. Ging vor so mancher Höhepunkt buchstäblich „baden”, kann dies heute nicht mehr passieren.