ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:11 Uhr

Lausitzer Lesart
Journalist Robin Alexander liest in Luckau

Journalist Robin Alexander stellt sein neues Buch vor.
Journalist Robin Alexander stellt sein neues Buch vor. FOTO: Gudrun Senger / Literaturbüro
Luckau. Am Freitag wird sein Buch über Merkel und die Flüchtlingspolitik vorgestellt.

Am Freitag, 10. November, stellt der Journalist und Buchautor Robin Alexander im Rahmen der Lausitzer Lesart sein neues Buch „Die Getriebenen: Merkel und die Flüchtlingspolitik: Report aus dem Innern der Macht“ in der Kulturkirche in Luckau vor. Moderiert wird die Veranstaltung von Oliver Haustein-Teßmer, Chefredakteur der LAUSITZER RUNDSCHAU.

Robin Alexander blickt als Korrespondent der „Welt am Sonntag“ seit Jahren hinter die Kulissen des Kanzleramtes. In seinem Buch, das auf Recherchen in Berlin, Brüssel, Wien, Budapest und der Türkei basiert, rekonstruiert er minutiös die Schlüsselentscheidungen von sechs Schicksalsmonaten – und erzählt am Beispiel des wohl dramatischsten Kapitels der jüngeren deutschen Geschichte davon, wie heute Politik gemacht wird.

Die Grenzöffnung für Flüchtlinge im Herbst 2015 hat das Land gespalten – die einen preisen Angela Merkels moralische Haltung, die anderen geißeln die Preisgabe von Souveränität. Doch was als planvolles Handeln erscheint, ist in Wahrheit eine Politik des Durchwurstelns, des Taktierens und Lavierens, befeuert von hehren Idealen und Opportunismus. Robin Alexander zeigt mit seinem Buch, dass die politischen Akteure Getriebene sind, zerrieben zwischen selbst auferlegten Zwängen und den sich überschlagenden Ereignissen.

Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr im Klostersaal der Kulturkirche. Karten gibt es im Vorverkauf für zehn Euro, ermäßigt acht Euro in der Tourist-Information oder dem Service-Büro des Rathauses in Luckau.

(abh)