(red/abh) Das Niederlausitz-Museum in Luckau öffnet zum Internationalen Museumstag am Sonntag seine Türen. Dieses Mal steht das Programm ganz im Zeichen der Foto- und Filmkunst. Von 10 bis 17 Uhr gibt es dazu unter anderem eine kleine Sonderausstellung über „Lichtbilder“, die einen Einblick in die Geschichte der Fotografie gibt. Führungen werden um 10.30 Uhr und 14.30 Uhr angeboten. Für die kleinen Besucher sind mehrere Bastelstationen aufgebaut, an denen die Kinder unter anderem eine eigene Lochkamera bauen können. Mit dem Projektor Magica Pouva werden verschiedene Märchengeschichten erzählt. Der Eintritt ist frei. Das Museumscafé hat geöffnet.