ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:22 Uhr

Fünfte Jahreszeit beginnt
Narren übernehmen am Samstag wieder das Zepter

In Luckau feiern unter anderem die Clows Flip und Flop am Samstag in die neue Narrensaison rein.
In Luckau feiern unter anderem die Clows Flip und Flop am Samstag in die neue Narrensaison rein. FOTO: Luckauer Carnevals Verein
Lübben/Luckau. In Lübben und Luckau beginnt für die Karnevalsvereine um 11.11 Uhr die fünfte Jahreszeit. Die RUNDSCHAU gibt einen Überblick, wo genau sich die Karnevalisten treffen.

Am Samstag beginnt für viele Feierwütige wieder die schönste Zeit des Jahres. Zum 11.11 stürmen die Narren die Rathäuser in der Region und übernehmen für einige Wochen das Zepter – und mit dem Rathausschlüssel auch die Verwaltungskasse. Die RUNDSCHAU gibt einen Überblick, wo in die fünfte Jahreszeit gestartet wird.

Der Straupitzer Fastnachtsverein kann endlich sein Prinzenpaar der Weltöffentlichkeit vorstellen: Wie Manuel Pape berichtet, werden die Straupitzer Narren am 11.11. um 11.11 Uhr versuchen, dem Bürgermeister André Urspruch den goldenen Schlüssel des Spreewalddorfes abzunehmen und die Machthoheit an sich zu reißen. Neben zahlreichen jüngeren und älteren Narren werden auch die Freunde vom Fastnachtsverein Waldow/Brand erwartet.

Manuel Pape: „Im Anschluss an das bunte Treiben kommen wir hoffentlich noch einmal mit dem Bürgermeister über die zu leitenden Amtsgeschäfte ins Gespräch. Mit etwas Glück ist die von ihm überreichte Schatulle mit den Finanzen des Ortes in diesem Jahr nicht komplett leer“.

Die Straupitzer Narren haben sich zudem vorgenommen, am Samstag, 25. November, ab 9 Uhr den Platz vor der Festhalle in der Laasower Straße auf Vordermann zu bringen. Dort soll im kommenden Jahr vom 9. bis 11. Februar 2018 zur Fastnacht und zum Karneval das Festzelt gerockt werden.

In Luckau starten die Karnevalisten ebenfalls pünktlich um 11.11 Uhr in die närrische Zeit. Während der Lucker Carnevals Verein sonst erst am Abend die Narrenzeit startete, müssen die Jecken in diesem Jahr nicht solange warten, da das wichtigste Datum der Karnevalisten dieses Mal auf ein Wochenende fällt. Außerdem erwartet die Besucher ein umfangreiches Programm auf dem Marktplatz. Spielmannszug, Garden und die Kinder- und Tanzgruppen haben einige Überraschungen vorbereitet, bevor Bürgermeister Gerald Lehmann den Rathausschlüssel an das diesjährige Prinzenpaar übergibt.

Die Karnevalisten hoffen auf viel Publikum in bunten Verkleidungen. Natürlich dürfen dabei auch die beiden Clows Flip und Flop nicht fehlen. Sie nehmen die jüngsten Besucher genau unter die Lupe und krönen das schönste Kinderkostüm.

Für den Luckauer Carnevals Verein (LCV) ist es die 45. Session. Nach dem Start am Wochenende geht es erst wieder am 20. Januar mit der Abendveranstaltung weiter. Dann folgt die Seniorenveranstaltung (21. Januar), ein zweites Karnevalsfest (27. Januar) und Kinderfasching am 28. Januar. Mit der dritten Veranstaltung am 3. Februar ist die Saison auch schon wieder vorbei. Die Karten dafür können bei Peggy Lieske ab Samstag (Telefon: 0174 6304513) erworben werden.

Der Golßener Carnevals Club startet ebenfalls am Samstag in die Narrenzeit. Um 11.11 Uhr wird das das Rathaus in Golßen erstürmt und die Macht an sich gerissen. Dann zeigt sich zum ersten Mal auch die neue Regentschaft. Für die Golßener ist es ein ganz besonderes Jahr: Für Garden, Prinzenpaar und Elferrat ist es die 44. Saison. Die Jubiläum wird natürlich ordentlich gefeiert. Gleich am Samstagabend geht es mit der Eröffnungsveranstaltung weiter. Beginn ist um 19.30 Uhr. Am 12. November feiern dann die Rentner ab 15 Uhr Karneval.

Karnevalisten aus Dahme erobern zur gleichen Zeit den Rathausschlüssel zurück. „Wir hoffen, dass der bisherige Amtsdirektor Frank Pätzig mit dabei ist. Das würde uns sehr freuen“, sagt Monika Lehmann von den Zempermiezen. Traditionell wirft die Faschingsgemeinde mit einem Augenzwinkern einen etwas anderen Blick aufs politische Geschehen der vergangenen Monate. Im Februar werden dann die Kostüme erneut aus den Schränken geholt. Karten für die Faschingsveranstaltungen gibt es zum Jahresanfang.

(SvD/ho/abh)