ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

In Dahme steigt 2016 die Grundsteuer

Dahme. In Dahme wird in diesem Jahr die Grundsteuer weiter steigen. Das haben die Stadtverordneten bei ihrer vergangenen Sitzung beschlossen. Carmen Berg

Demnach wird die Grundsteuer A für landwirtschaftliche Flächen von 258 auf 273 Prozent vorgesehen. Die Mehreinnahmen gegenüber 2015 beziffert die Verwaltung auf rund 3400 Euro. Die Grundsteuer B für bebaute Flächen soll sich von 361 auf 371 Prozent erhöhen. Dadurch werden gegenüber dem Vorjahr Mehreinnahmen von rund 31 200 Euro erwartet.

Bürgermeister Thomas Willweber (Freie Wähler) sagte, er halte eine Steuererhöhung zum jetzigen Zeitpunkt nicht für glücklich, allerdings bleibe der Stadt keine andere Wahl. Dahme hat keinen ausgeglichenen Haushalt. Die Steuererhöhungen seien Bestandteil des Haushaltssicherungskonzeptes. "Wenn wir den Beschluss nicht fassen, ist die Zustimmung der Kommunalaufsicht zu geplanten Investitionen gefährdet", so der Bürgermeister.

Die Gewerbesteuer bleibt mit einem Hebesatz von 315 Prozent unverändert.