| 16:13 Uhr

Kirchenkreis Niederlausitz
Herbstsynode in Luckau

Luckau. Der Stellenplan und der Hausghalt stehen auf der Herbstsynode im Kirchenkreis Niederlausitz zur Debatte. Generalsuperintendent Martin Herche gibt einen Bericht.

Die Mitglieder der Synode, der Vertreterversammlung im Kirchenkreis Niederlausitz, kommen am Freitag, 10. November, 18 Uhr, im Luckauer Schlossberg zur Herbsttagung zusammen. Sie steht im Zeichen der Stellen- und Haushaltsberatung für 2018. Auf der Tagesordnung ist zudem der Abschluss des Haushaltsjahres 2016. Letztmalig vor seinem Ruhestand wird Generalsuperintendent Martin Herche mit einem Bericht zur Situation der Kirche erwartet.

Die Synodalen werden über Spendenaktionen entscheiden, die 2018 in Gottesdiensten stattfinden. Die Synode hat 88 Mitglieder und vertritt 100 Kirchengemeinden in und um Lübben, Lübbenau, Calau, Vetschau, Golßen, Luckau, Finsterwalde und Doberlug-Kirchhain.