| 02:32 Uhr

Heideblick legt Liste zur Straßensanierung vor

Langengrassau. Eine umfangreiche Liste notwendiger Arbeiten zur Straßeninstandhaltung liegt den Heideblicker Gemeindevertretern zur nächsten Sitzung vor. Die insgesamt 29 Einzelmaßnahmen beziffert die Verwaltung auf rund 150 000 Euro an Unterhaltungskosten. B. Keilbach/bkh1

Schwerpunkte sind die Beseitigung von Wurzelaufbrüchen und das Abtragen von inzwischen höher als die Fahrbahn liegenden Banketten an den Straßenrändern, damit das Regenwasser wieder gut abfließen kann.

Des Weiteren sollen Spurrinnen und Schlaglöcher beseitigt werden. Ziel sei es, größere Schäden an den Straßen zu verhindern.

Damit nicht jede Maßnahme einzeln vorbereitet und dann durch die Gemeindevertretung beschlossen werden muss, hat die Verwaltung diesmal eine Liste erstellt. Damit soll das Verfahren insgesamt beschleunigt werden. "Wenn sie bestätigt ist, können wir die Maßnahmen zügig vergeben", erläuterte Heideblicks Bauamtsleiterin Gudrun Padack vor dem Hauptausschuss.

Haushaltsausschussvorsitzender Johannes Wurms (CDU/FDP/WGW) sprach sich dafür aus, die Ausgaben bei 100 000 Euro zu deckeln "und dann schauen wir Ende des Jahres, wie es gelaufen ist." Um die Grenze einzuhalten, schlug er die Aufstellung einer Prioritätenliste vor.

Auch die Vorsitzende der Gemeindevertretung, Renate Kalweit (AWGH), sieht die Vergabe der Maßnahmen ohne Kontrolle durch die Gemeindevertretung kritisch. Sie will Bürgermeister Frank Deutschmann (parteilos) und Bauamtsleiterin Gudrun Padack in die Pflicht nehmen. "Sie sollen zeitnah darüber informieren, was realisiert ist und wie viel es jeweils gekostet hat." Bauausschussvorsitzender Norbert Zittlau (AWGH) konkretisierte den Vorschlag. Die Vergabe und Durchführung der Unterhaltungsmaßnahmen sollte zunächst auf fünf Monate begrenzt werden. Dann sollten der Stand der Realisierung laut Liste und die bis dahin entstandenen Kosten auf den Prüfstand der Gemeindevertretung. "Denn bis 180 000 Euro ist es nicht weit", bezog er sich auf die im Entwurf des Haushaltsplanes eingestellte Gesamtsumme für die Straßenunterhaltung in diesem Jahr.