Es ist ein schöner Spätsommertag, an dem sich die Bewohner, ihre Angehörigen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wohnstätte für Menschen mit geistiger und schwerster sowie schwerstmehrfacher Behinderung im Garten des Haus Mamre zusammenfinden. Bäume spenden Schatten, ein kleiner Teich...