| 15:04 Uhr

Grünes Licht für Neuausschreibung der Dahmer B 102

Dahme. Einer Neuausschreibung des nächsten Bauabschnittes der B 102 zwischen Luckenwalder und Herzberger Straße steht nichts mehr im Wege. Darüber hat Bauamtsleiterin Christina Denkel am Donnerstagabend vor den Stadtverordneten unter Berufung auf den Landesbetrieb für Straßenwesen als Bauherrn informiert. Carmen Berg

Demnach habe ein Unternehmen, das gegen die Neuauschreibung geklagt hatte, seine Klage zurückgezogen. Das Vergabeverfahren war im Mai aufgehoben worden. Als Grund wurde Unwirtschaftlichkeit genannt. Laut Amtsdirektor Frank Pätzig (parteilos) will die Stadt darauf drängen, dass die Neuausschreibung nun zum Oktober erfolgt. Geprüft werden solle zudem eine mögliche Ausdehnung des Abschnitts bis zur Tankstelle.

Im August ist Christina Denkel zufolge Baustart für die Sanierung des Stiftweges. Nachdem sich zunächst kein Unternehmen beworben hatte, gaben bei einem erneuten Anlauf durch die Stadt fünf Firmen Angebote ab.