„Die Männer und Frauen haben ganze Arbeit geleistet“ , betont Angelika Ma larczuk. Die Geschäftsstellenleiterin ist bei der GmbH unter anderem dafür zuständig, dass sich die von der Stadt gepachteten zwölf Hektar Laga-Nachlass den Besuchern attraktiv präsentieren. Was in den Vorjahren mit ABM- oder SAM-Kräften sowie Freigängerinnen der Luckauer JVA gut in Schuss gehalten werden konnte, hatten in diesem Jahr 20 Ein-Euro-Jobber übernommen. Unter der fachlichen Begleitung von Landschaftsgärtnerin Birgit Schulz sorgten sie dafür, dass die Laga-Flächen stets ordentlich und in gutem Zustand waren.
„Das war zu jeder Zeit ein würdiger Rahmen für unsere Veranstaltungen, die zum fünften Jahrestag der Laga 2000 in Luckau stattgefunden haben“ , so Malarczuk. Sie lobt ausdrücklich die gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Arbeitsgemeinschaft zur Grundsicherung für Arbeitssuchende (Arge) in Luckau. „Die Antragstellung für die benötigten Mitarbeiter war unbürokratisch und effektiv“ , betont sie. Und obwohl die Männer und Frauen aus ganz unterschiedlichen Berufen gekommen seien, hätten sie nicht nur Grünpflegearbeiten in Angriff genommen, sondern auch Gräben gereinigt, Müll eingesammelt und kleine Reparaturen ausgeführt. Das Lob etlicher Besucher haben sie nicht nur von der GmbH, sondern auch aus erster Hand erfahren. „Es ist oft vorgekommen, dass Besucher sie angesprochen und für ihre gute Arbeit gelobt hatten“ , erklärt Malarczuk. Auch bei Veranstaltungen hätten sich die Mitarbeiter, wenn Not am Mann war, engagiert.
Jetzt ist die Saison beendet, restliche Pflegearbeiten werden von den Kollegen des Bauhofes erledigt. Zeit zur Ruhe kehrt bei Angelika Malarczuk allerdings nicht ein. Sie bastelt bereits am Konzept für das kommende Jahr. „Wir werden wieder Arbeitskräfte über die Arge beantragen“ , sagt sie. Diese sollen den Laga-Park im Frühjahr für die nächste Saison verschönern. Auch der Veranstaltungskalender muss bereits jetzt in Angriff genommen werden. „Wir planen wieder ein Tulpenfest im Park“ , erklärt sie weiter. Wenn die Frühjahrsblüher die ersten Besucher in die Natur locken, soll ein großes Chorfest im Park stattfinden. Erste Gespräche mit Michael Zumpe, der als bester Chorleiter kürzlich in Essen ausgezeichnet worden ist und am Gymnasium unterrichtet, haben bereits stattgefunden. „Das muss immer rechtzeitig geschehen, dass uns die Chöre und Ensembles auch zu diesem Termin zur Verfügung stehen“ , so die Geschäftsstellenleiterin.

Zum Thema Laga-Termine 2006
Am 23. April wird in der Gartenstadt wieder ein Tulpenfest stattfinden. Geplant ist für diesen Tag ein großes überregionales Chortreffen.
Für den kulturellen Part zur Niederlausitzer Leistungsschau im Gewerbegebiet ist ebenfalls die Laga GmbH zuständig. Die Luckauer Messe im Grünen findet am 29./30. April statt.