(red/kr) Zum Gottesdienst mit Pfarrer Frank Fechner, der auch als Seelsorger in der Justizvollzugsanstalt Luckau-Duben arbeitet, lädt die Kirchgemeinde am Sonntag, 24. März, um 10 Uhr in die Kapelle der Nikolaikirche Luckau.

 „Im Gefängnis verdichten sich die Themen des Lebens. Als Gefängnisseelsorger besuche ich Gefangene und begleite sie in ihrer besonderen Lebenssituation; ich bestärke sie in ihrem Bemühen, ihr Leben zu verstehen und neu auszurichten. Ich bin Ansprechpartner für die Bediensteten, die in den Gefängnissen arbeiten und nicht zuletzt auch für die Angehörigen der Gefangenen. Brücken zu bauen zwischen Drinnen und Draußen, insbesondere zu den regionalen Kirchengemeinden, ist mir ein wichtiges Anliegen“, erzählt Fechner über seine besonderen Aufgaben.