Der Amtsausschuss stimmte dem Papier einstimmig zu. Hintergrund der neu aufgestellten Satzung sei die bisher unterschiedliche Verwendung des Amts- wie auch des Golßener Stadtwappens von Vereinen und anderen Interessengruppen, erläuterte Amtsausschussvorsitzender Lars Kolan (SPD). Mit der Satzung sei nun eine einheitliche Grundlage geschaffen worden, so Hauptamtsleiterin Annegret Leißner. Jede Verwendung des Wappens sowie einer künftigen Fahne wird ausschließlich durch den Amtsausschuss genehmigt.