| 02:40 Uhr

Golßen weiht sanierten Trainingsplatz ein

Mit einem Lokalderby gegen FSV Rot-Weiß Luckau weihten die Golßener ihren sanierten Trainingsplatz zum Sportfest ein. Golßens Schlussmann Christopher Mrose machte es den Luckauern schwer und fing den Ball häufig sicher vor der Torlinie ab.
Mit einem Lokalderby gegen FSV Rot-Weiß Luckau weihten die Golßener ihren sanierten Trainingsplatz zum Sportfest ein. Golßens Schlussmann Christopher Mrose machte es den Luckauern schwer und fing den Ball häufig sicher vor der Torlinie ab. FOTO: Birgit Keilbach/bkh1
Golßen. Ein Jahr lang mussten die Fußballer des Sportvereins Golßen 1885 auf ihren Trainingsplatz verzichten. "Wir haben das Spielfeld komplett erneuert", berichtet Vereinsvorsitzender Jens Dallügge. Birgit Keilbach

Der Boden wurde ausgetauscht, der Rasen neu angelegt und zudem eine unterirdische Beregnungsanlage mit neuer Pumpe installiert. Rund 40 000 Euro kostete diese Komplettsanierung laut Vereinschef. Möglich wurde sie dank der Unterstützung durch die Stiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse und Mitteln aus der Sportförderung des Landkreises Dahme-Spreewald, die jeweils 10 000 Euro zur Verfügung stellten. 5000 Euro steuerte die Stadt Golßen bei. Den restlichen Teil bestritt der Verein aus Eigenmitteln, die in den Jahren zuvor angespart wurden.

Beim traditionellen Sportfest wurde der neu hergerichtete Platz nun mit einem Freundschaftsspiel gegen den FSV Rot-Weiß Luckau eingeweiht. Mit dem 3:3 Endstand waren die Golßener durchaus zufrieden. "Schließlich spielen die Luckauer eine Spielklasse höher", so Vereinschef Jens Dallügge. Auch das Kleinfeld-Turnier sei mit 14 Mannschaften aus der Region gut besetzt gewesen. "Das Finale unter Flutlicht auf dem Trainingsplatz war dann der abschließende Höhepunkt."

Der Golßener Sportverein zählt mit 140 Mitgliedern, darunter 42 Kinder und Jugendliche, zu den großen Vereinen in der Stadt. Schwerpunkt ist der Fußball, in einer weiteren Sektion wird Tischtennis gespielt. Die Nachwuchsarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der Vereinsarbeit.

Am Sonntag, 9. Juli, lädt der SV Golßen ab 15 Uhr zu einem Familienfest auf dem Vereinsgelände am Schwimmbad ein. "Kinder stark machen - für ein suchtfreies Leben" lautet das Motto. Willkommen sind Familien aus Golßen und Umgebung. Der Verein beteilige sich damit an einer vom Deutschen Fußballbund und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung initiierten Kampagne, wie Jens Dallügge informiert. Die Kinder können sich im Torwandschießen üben, einen Fußball-Parcours absolvieren, Tischtennis spielen und auch Fußball-Minispiele austragen.