ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Golßen sucht Weihnachtsmänner

Golßen.. Der Weihnachtsmann in Golßen bekommt Konkurrenz. Das zumindest hofft Bürgermeister Hartmut Laubisch (SPD). Der nämlich hat einer Wette mit dem örtlichen Rewe-Einkaufsmarkt zugesagt.

Die Idee: Der Einkaufsmarkt wettet, dass es Golßen nicht schafft, zum Weihnachtsmarkt am 10. Dezember 100 Weihnachtsmänner in entsprechender Verkleidung zu finden, die außerdem alle gemeinsam das Lied „Lasst uns froh und munter sein“ singen.
„Die Wette reizt mich ungemein“ , sagt Laubisch. „Wir sollten alles daran setzen, die Sache für uns zu entscheiden.“ Der Wetteinsatz: Schafft es Golßen, die 100 singenden Weihnachtsmänner aufzutreiben, will der Rewe-Markt laut Bürgermeister 1500 Euro in die Stadtkasse zahlen. Das Geld soll für einen wohltätigen Zweck verwendet werden.
Laubisch hatte die Wette den Stadtvätern auf ihrer jüngsten Sitzung schmackhaft gemacht. Offen ist allerdings die Bereitstellung der 100 Weihnachtsmann-Kostüme. Der Bürgermeister hat recherchiert: „Für maximal zehn, vielleicht sogar für fünf Euro könnte ein Kostüm erworben werden.“ Er will sich um einen Sponsor kümmern, Mantel und Larve dann zum Weihnachtsmarkt anbieten. „Ich bin optimistisch, dass sich 100 Leute finden“ , sagt Hartmut Laubisch. „Mit wenigen Euro unterstützen die Teilnehmer schließlich einen guten Zweck.“ Eingelöst wird die Wette am 10. Dezember um 16 Uhr vor dem Einkaufsmarkt in Golßen. (as)