ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:12 Uhr

Sportlich
„Volle Energie für den guten Zweck“

Golßen. Golßen radelt beim Städtewettbewerb mit.

Golßen nimmt am 11. August 2019 wieder am Städtewettbewerb von enviaM und Mitgas teil. Beim 21. Spreewälder Gurkentag stehen von 11 bis 17 Uhr jeweils ein Kinder- und ein Erwachsenenfahrrad in der Straße der Einheit 7 bereit. Jeder Festbesucher kann maximal zehn Minuten, Kinder fünf Minuten mitradeln. Insgesamt müssen so viele Kilometer wie möglich zusammenkommen. Im vergangenen Jahr hatten sich die Golßener den fünften Platz erkämpft. 168 große und kleine Teilnehmer erradelten beim 20. Spreewälder Gurkentag insgesamt 303,45 Kilometer.

Beim 16. Städtewettbewerb sind wieder 25 Kommunen aus Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen dabei. Sie gehen unter dem Motto „Volle Energie für den guten Zweck“ an den Start und radeln um Prämien für ein gemeinnütziges Projekt. Der Sieger erhält wieder 8000 Euro, Platz zwei bis fünf entsprechend abgestufte Prämien. Ab Platz sechs gibt es vier Euro pro erreichtem Kilometer.

Bereits vor dem Start können sich auch die Bürgermeister engagieren. Sie erhalten für acht Tage ein E-Bike, auf dem sie selbst oder Vertreter der Kommune bis zum Wettbewerbstag zusätzliche Kilometer einfahren können. Pro Kilometer bekommt die Stadt oder Gemeinde vier Euro, maximal insgesamt 400 Euro, für einen guten Zweck.

Am Wettbewerbstag stimmen die Teilnehmer ab, welches gemeinnützige Projekt in ihrer Kommune den Zuschlag erhalten soll. Auf der Seite www.städtewettbewerb.de findet außerdem eine Online-Abstimmung statt.  Die komplette Summe von 2900 Euro kam im Vorjahr der freiwillige Feuerwehr 1902 Golßen zugute.