ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:51 Uhr

Sonderausstellung in der Cartoonlobby
Gleichstellungsbeauftragte erkunden Cartoonmuseum

Luckau. Sonderausstellung noch bis 24. Juni zu sehen.

Die Gleichstellungsbeautragten des Landes haben kürzlich die Sonderausstellung des Cartoonmuseum in Luckau besucht. Eingeladen dazu hat die Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Dahme-Spreewald, Elke Voigt, und die Cartoonlobby, teilt Kreissprecherin Heidrun Schaaf mit.

Unter dem Titel „Frauensache?!“ werden dort über 100 Zeichnungen von 21 Künstlerinnen aus ganz Deutschland ausgestellt. Gezeigt werden darin Karikaturen zum Thema Geschlechterrolle, Gleichberechtigung und Frauenrechte aus der Sichtweise von Frauen.

Die Zeichnungen sorgten bei den Besuchern unter anderem für Schmunzeln und teilweise sogar lautes Lachen. Aber auch zustimmendes Nicken und Begeisterung über die Ideen zu den dargestellten Arbeiten war während des Rundganges zu erleben.

Zu den Gästen der Veranstaltung gehörte unter anderem die Gleichstellungsbeauftragte des Landes Brandenburg, Monika von der Lippe. Sie war beeindruckt von der Ausstellung und sagte sogleich ihre Hilfe und Unterstützung zur einer gemeinsamen Idee zu: Diese Ausstellung soll nach dem Ende in Luckau als Wanderausstellung angeboten werden.

Organisiert werden könnte das über die Gleichstellungsbeauftragten im Land Brandenburg, den Behörden und Einrichtungen. Die Umsetzung dieser Idee werden die Mitglieder der Cartoonlobby gemeinsam mit dem Team der Gleichstellungsbeauftragten ausarbeiten und gestalten.

Die Ausstellung zum Thema Gleichberechtigung ist noch bis zum 24. Juni im Cartoonmuseum in Luckau, Nonnengasse 3, zu sehen. Geöffnet hat das Museum Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 17 Uhr. Der Eintritt beträgt zwei Euro, ermäßigt einen Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.

(abh)