ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:43 Uhr

Veranstaltung
Genuss pur auf der alten Dorfstraße in Zieckau

Das Ensemble „Zeit für Barock" tritt am Sonntag in der Dorfkirche Zieckau auf.
Das Ensemble „Zeit für Barock" tritt am Sonntag in der Dorfkirche Zieckau auf. FOTO: Agentur
Zieckau. Einwohner veranstalten erste Genussmeile. Am Nachmittag rundet ein Konzert den Tag ab. Von Anja Brautschek

Der Sonntag, 7. Oktiber steht in Zieckau ganz im Zeichen des Genusses. Zum ersten Mal veranstlatet das Festkomitee des Ortes eine Genussmeile. Entstanden ist die Idee aus der Gewerbeschau heraus, die alle zwei Jahre als Dankeschön für Sponsoren organisiert wurde. „Doch die Auftragsbücher der Handwerker und Unternehmen sind voll“, sagt Manuela Guth vom Komitee. Weil die Nachfrage danach dennoch groß war, haben die Zieckauer nun eine Genussmeile auf die Beine gestellt.

35 Stände wird es ab 11 Uhr auf der alten Dorfstraße zu erkunden geben. Bürgermeister Gerald Lehmann eröffnet die Festmeile. Für die ersten Gäste steht außerdem ein Fass Freibier bereit. Zu erleben gibt es vor allem regionale, kulinarische Köstlichkeiten. Von Apfelkuchen bis Ziegenkäse – in Zieckau kann ordentlich geschlemmt werden. Um den Besuchern darüber hinaus eine große Vielfalt an Produkten, künstlerischen Angeboten, Natur zum Anfassen oder sportlichen Aktivitäten wie Bogenschießen anbieten zu können, macht das ganze Dorf mit, so Manuela Guth.

Am Nachmittag gibt es dann Genuss für die Ohren in der Zieckauer Kirche. Unter dem Titel „Zeitreise – Johann und das hohe C“ tritt ab 16 Uhr das Ensemble „Zeit für Barock“ auf. Sylvias Taberik (Sopran), Hannes Maczey mit Trompete und Andreas Schneider an Klavier und Orgel musizieren sich durch die Musikgeschichte mit Musik von Viviani, Rosenmüller, Scarlatti, Bach, Sacchini, Puccini oder Louis Armstrong. Das Publikum erwartet eine musiktheatralische Aufführung barocker musik in kreativer Begegnung mit der heutigen Zeit. Der Eintritt ist frei. Spenden für die Reparatur der spätmittelalterlichen Zieckauer Glocken werden erbeten. Das Konzert wird aus dem Kulturfonds des Landkreises dahme-Spreewald gefördert.

Auch das Kaffee- und Kuchenbuffet  sowie ein kleiner Bauernmarkt an der Kirche stehen bereit. Bereits um 10 Uhr beginnt der Tag mit einen Fest-Erntedankgottesdienst. In der Patronatslogen kann die kleine Ausstellung von Aquarellen des verstorbenen Berliner Künstlers Walther Krafft besichtigt werden.