Die Sonne „lacht“ seit Tagen und sorgt mit ihren wärmenden Strahlen für die erste Blütenpracht bei Sträuchern und Obstgehölzen. Für die Spaziergänger entlang des Luckauer Stadtgrabens ist dies ein lohnenswerter Blick auf die historische Stadtmauer. Nach der Landesgartenschau im Jahr 2000 und dem Brandenburgtag schauen sich regelmäßig die damaligen Besucher in der Gartenstadt um. Im April gehören das Tulpenfest und die Niederlausitzer Leistungsschau zu den ersten Höhepunkten. Anett Müller wohnt seit einem Jahr in der Gartenstadt. Zur Familie der Krankenpflegerin gehören auch die Hunde Schiela, Zelly und Rufus, mit denen sie regelmäßig auf Erkundungstour ist. Foto: Foto-Zahn