ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:58 Uhr

Frauen-Auswahl des OSL-Kreises ist Vizemeister

Berlin. Die Frauen-Auswahl von Oberspreewald-Lausitz ist bei den brandenburgischen Meisterschaften in Berlin Vizemeister geworden. Das Team verpasste den ersten Platz um 13 Zähler. hka1

Titelträger wurde mit 3461 Holz die Mannschaft des KSV Oberhavel. Der OSL-Auswahl (3448) fehlte das nötige Quäntchen Glück, um die Fahrkarte zu den deutschen Meisterschaft zu lösen.

Ein goldenes Händchen hatte erneut Mandy Schön vom Bundesliga-Aufsteiger KSV Altdöbern. Mit hervorragenden 887 Holz kegelte sie den Tagesbestwert. Zum Team gehörten außerdem Tini Höhn von der TSG Lübbenau (848), Stefanie Staacke vom KSV Altdöbern (850) und Monika Grundmann von Germania Freienhufen (863). Bronze ging an den KFV Dahme-Spreewald (3438).

Bei den Männern setzten sich die Bundesliga-Kegler von Potsdam-Mittelmark durch. Ostprignitz-Ruppin und Titelverteidiger Prignitz folgten auf den weiteren Podestplätzen. Die OSL-Auswahl belegte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und 3483 Holz den sechsten Rang. Zu Bronze fehlten lediglich 38 Zähler. Der KFV Oberspreewald-Lausitz spielte mit Mathias Loewa (1. KSV Vetschau, 865), Christian Anspach (SG Kirchhain, 871), Kai Schulz (SV Calau, 875) und Andreas Thoran (Germania Freienhufen, 872).

Das Herren-A-Team der OSL-Auswahl hatte keine Chance und belegte mit 3428 Holz den neunten Platz. Zur Mannschaft gehörten Roland Raak (Germania Freienhufen, 856), Lutz Diestel (1. KSV Vetschau, 845), Matthias Schauer (KSV Altdöbern, 868) und Andreas Wurst (SG Kirchhain, 859). Erster wurde der Prignitzer Kegler-Verband (3552) vor KSV Oberhavel (3523) und KFV Havelland (3518).

Das Herren-B/C-Team verpasste die Bronzemedaille nur ganz knapp um zwei Zähler. Mit den Calauern Volker Görs (868), Gerhard Hass (872) und Hans Schwarzer (881) sowie Wolfgang Schwan von der TSG Lübbenau (882) kam die OSL-Mannschaft auf 3503 Holz. Neuer Landesmeister wurde Oberhavel (3514). Silber holte sich der Prignitzer Kegler-Verband (3506) vor Titelverteidiger Potsdam-Mittelmark (3505).