Bei dem Unfall hatte sich die 28-jährige Beifahrerin des Verursachers Verletzungen zugezogen. "Die konnten ambulant im Krankenhaus versorgt werden", informierte Polizeisprecher Torsten Wendt. Der Sachschaden wurde auf 13 000 Euro geschätzt.

Wegen des Rettungseinsatzes musste der Abschnitt zeitweise gesperrt werden.