ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Fotowettbewerb: Stadtumbau im Bild dokumentiert

Lübbenau. Das zehnjährige Bestehen der Lübbenaubrücke soll mit einer Ausstellung "10 Jahre Stadtumbau – 10 Jahre Lübbenaubrücke" gewürdigt werden.

Spreewaldstädter sind aufgerufen, ihre Foto-Archive durchzusehen und Bildmaterial zur Verfügung zu stellen unter dem Motto "Lübbenau gestern und heute".

"Wie erleben die Einwohner den Stadtumbau? Dieser Frage wollen wir mit dem Wettbewerb ,Lübbenau gestern und heute' nachgehen", sagt Queenie Nopper vom Projektbüro Lübbenaubrücke. "In der Ausstellung sollen erfolgreiche Beispiele und Gegensätze des Stadtumbaus und in der Stadtentwicklung gezeigt werden", ergänzt sie. Dabei sei nicht nur an Fotos von Baustellen gedacht, sondern auch von der Entwicklung in der Stadt, von den Menschen, die den Umbau miterlebt haben.

Jeder Teilnehmer darf bis zu fünf Papierbilder, mindestens 10 mal 15 Zentimeter und maximal 18 mal 24 Zentimeter groß, einreichen. Nach einer Vorprüfung der bis zum 8. Mai 2009 im Projektbüro oder im Bürgerbüro im Rathaus abgegebenen Fotos wird eine Jury die anonyme Bewertung vornehmen. "Es kommt nicht nur auf die fotografische Qualität, sondern auch auf Originalität und Aussagekraft der Fotos an", betont Queenie Nopper.

Auf die Einsender warten Haupt- und Anerkennungspreise. Der Fotowettbewerb ist eine Initiative der Lübbenaubrücke und des Fotoclubs elektron und wird vom Verein "Freunde der Lübbenaubrücke" sowie regionalen Sponsoren unterstützt.

Die Lübbenaubrücke ist ein städtebauliches und wohnungswirtschaftliches Kooperationsprojekt der WiS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH, der GWG Gemeinschaftliche Wohnungsbaugenossenschaft der Spreewaldstadt Lübbenau e.G. und der Stadt Lübbenau.

Ziel ist es laut Projektträger, einen Gesamtstandort mit hoher Wohn- und Lebensqualität für Einwohner und Touristen zu schaffen.

Das Projekt Lübbenaubrücke existiert seit 1999 und wird vom Projektbüro betreut. Weiter Infos unter www.luebbenaubruecke.de.