| 02:44 Uhr

Fotografie verbindet Menschen zur Interkulturellen Woche 2016

Königs Wusterhausen. Innerhalb der diesjährigen interkulturellen Woche trafen sich Interessierte zur Midissage der Ausstellung "Angekommen! Mehr als ein Flüchtling", die noch bis Ende Oktober in der Galerie Brückenstraße im Landratsamt in Königs Wusterhausen zu sehen ist. Ausgestellt sind Fotografien und Zeichnungen von Geflüchteten, die in dem gleichnamigen Foto-Workshop sowie in dem Mal-Projekt "Angekommen in KW" entstanden. red/bt

Der Fotoclub "Schwarz-Weiß" Wildau hatte Geflüchtete begleitet und persönliche Gespräche über Heimat, Flucht und Zukunftsträume mit ihnen geführt.

Darüber hinaus haben Geflüchtete die Möglichkeit bekommen, in Malworkshops ihre Fluchterlebnisse und die Eindrücke ihrer neuen Umgebung künstlerisch zu verarbeiten.

Die Begegnungen mit den Neuankömmlingen und ihre kreativen Bilder sind in der Fotoschau dokumentiert.