ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:49 Uhr

Feuerwehrfrauen aus Gehren auf Bronzekurs beim Deutschlandcup

Gehren. Nach dem ersten Wertungslauf für den Deutschlandcup im Feuerwehrsport am vergangenen Sonnabend im Waldstadion von Zeulenroda liegt das Frauenteam aus Gehren (Gemeinde Heideblick) auf dem Bronzerang. Wie Feuerwehrfrau Kirsten Seide erklärt, haben sich die acht Gehrenerinnen gegen fünf weitere Frauenmannschaften beim Löschangriff, in der vier mal 100 Meter-Hindernisstaffel, in der Gruppenstafette sowie auf der 100 Meter-Hindernisbahn behaupten müssen. be

"Wir waren total glücklich über unser Ergebnis, zumal wir krankheitsbedingt nicht in Bestbesetzung antreten konnten", sagt Kirsten Seide. Bei Punktgleichheit mit der Auswahl aus Märkisch-Oderland sei das bessere Ergebnis im Löschangriff ausschlaggebend für Platz Drei der Gehrener Frauen gewesen, erzählt sie. Zwei weitere Läufe werden in Taura (Sachsen) sowie in Charlottenthal (Mecklenburg-Vorpommern) ausgetragen. "Wir wollen auch dort alles geben, um in der Gesamtwertung vorn zu landen", sagt Kirsten Seide. Anfang August werde es in Gehren ein Trainingslager geben, kündigt sie an. Gewonnen hat den ersten Wertungslauf die Auswahl von Mecklenburg-Vorpommern vor dem Team Lausitz.