(red/rdh) In einem Wohnhaus in Golßen an der Gartenstraße ist Mittwoch gegen 12 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Ein 67-jähriger Bewohner wurde mit Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Personen waren offenbar nicht im Gebäude. Die Löscharbeiten dauerten stundenlang an.