ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Feste zur Erinnerung an Heiligen MartinMartinstag

Golßen.Langengrassau.Zützen.. Martinstag wird am Dienstag, 13. November, in Golßen gefeiert. Das Fest beginnt um 17 Uhr mit einer Andacht in der evangelischen Kirche. Wie Pfarrer Martin Nikolitsch sagt, wollen Erwachsene die Geschichte des Heiligen Martin darstellen. Gegen 17.

20 Uhr startet der Martins umzug durch den Stadtkern. Erwartet werden möglichst viele Kinder mit Laternen. Zudem soll der Umzug musikalisch begleitet werden. Ziel ist der Pfarrgarten, wo das Martinsfest am Feuer ausklingt.

Am Sonnabend, 10. November, dem Vorabend des Martinstages, gibt es in Langengrassau den traditionellen Lampionumzug. Dazu lädt die Kirchengemeinde große und kleine Besucher auch aus den umliegenden Dörfern ein. Angeführt vom Heiligen Martin zu Pferd startet der Zug um 17 Uhr vor dem Stihl-Dienst an der Alten Str. 6 und führt zur Kirche, wo die Martinsgeschichte erzählt wird. Anschließend gibt es heiße Getränke und Grillwurst am Lagerfeuer.

Zum Lampionumzug in Zützen treffen sich am Sonnabend, 10. November, um 16.30 Uhr Klein und Groß an der Kita „Storchennest“ . Wie Dagmar Petschick vom Kita-Förderverein mitteilt, führt der Martinszug der Kinder mit ihren Lichtern vom Jetscher Weg nach Drei Ruten. Als besonderer Gast wird Musikclown "Dudel-Lumpi" erwartet, der mit seinem Programm Schwung in das bunte Treiben bringen soll. Den Ausklang bildet der Mitteilung zufolge ein Lagerfeuer, an dem sich Alt und Jung bei einer wärmenden Suppe, heißem Glühwein oder Tee zusammenfinden können. (red)