Die Einrichtungen beteiligten sich am Projekt „Gans schön schlau“ .
Martina Finkel, Regionalbeauftragte der Initiative "Landaktiv", holt die fertigen Exponate zurzeit aus den Schulen ab und ist begeistert. "Die Ergebnisse sind beeindruckend. Die Kinder haben sich bei der Gestaltung mit unterschiedlichen Themen auseinandergesetzt und diese am jeweiligen Modell dargestellt", sagt die Regionalbeauftragte.
Beispielsweise sei auf der Gans der Grundschule Missen der Gurkenradweg zu verfolgen und die Gans der Grundschule Luckau zeige, wo sich das Tier am wohlsten fühlt. Sie schmücke eine bunte Blumenwiese mit Käfern, Schmetterlingen und weiteren Tieren und das Wasser umspüle ihre Füße, erklärt Martina Finkel. Die Gans der Kita Zützen zeige die Wünsche der Hortkinder für den Umgang miteinander. "Toleranz, Streiten ohne Schlagen, Wahrheit sagen" lauteten drei davon. Die Drahnsdorfer Grundschüler wiederum hätten ihrer Gans eine Fibel mit Wissenswertem über Gänse und deren Lebensweise mitgegeben, berichtet die Regionalbeauftragte.
"Alle Exponate werden auf der brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung vom 17. bis 20. Mai in Paaren-Glien zu sehen sein", kündigt Martina Finkel an. Dort werden dann die Preisträger gekürt.