Nieselregen kann auch den Tagesbeginn begleiten. Deshalb ist streckenweise bis gegen 10 Uhr mit Straßenglätte zu rechnen. Es entwickelt sich wechselnd wolkiges Wetter, in dem die Temperaturen gegen 14 Uhr vier Grad erreichen können. Der Wind weht nur schwach bis mäßig aus westlichen bzw. nordwestlichen Richtungen. Erst gegen Abend wird die Schichtbewölkung dichter werden. Der Luftdruck fällt zügig. Damit kündigt sich die Ankunft der ostatlantischen Tiefs „Adelinde“ und „Birgit“ an. Während der Nacht zum Mittwoch kann bei aufbrisendem Wind mit Regen gerechnet werden. Bei Nachttemperaturen um den Gefrierpunkt wird es glatt werden.
Wettertrend: Es wird noch etwas milder werden.
Biowetter: Die schwach durchmischte Luft kann Asthmatikern zu schaffen machen. Außerdem wirkt die Wetterlage kreislaufbelastend. (noe)