ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:09 Uhr

Erster Punktgewinn

Region.. Ohne ihren Spielmacher Heiko Genilke, welcher sich in der Partie gegen Groß Köris verletzte, mussten die FSV-Kicker am Sonnabend beim Vorjahresvierten Werderaner FC antreten. Luckau ging beim Favoriten zwar in Führung, war am Ende aber über den einen Punktgewinn in der Landesklasse froh. Von Lars Hartfelder

25 treue FSV-Fans nahmen die weiteste Strecke in der Landesklasse in Angriff, um ihrer Mannschaft beim Werderaner FC den Rücken zu stärken. Es entwickelte sich ein kampfbetontes und schnelles Spiel, in dem die Luckauer in der ersten halben Stunde die größeren Anteile hatten. Ronny Grün setzte in der zehnten Minute den ersten Warnschuss.
Einen etwas kuriosen aber regelgerechten Feldverweis verhängte der Schiedsrichter dann gegen Enrico Tomczyk (Werder) in der 20. Minute. Der Spieler vergaß sich nach einer Verletzung beim Referee wieder anzumelden, und da er schon vorher eine gelbe Karte bekommen hatte, musste er per Ampelkarte vom Platz. Im folgenden Überzahlspiel machten die Luckauer mächtig Druck, dementsprechend fiel auch der Führungstreffer für die Rot-Weißen. Ein Schuss von Marcel Dommasch wurde noch abgewehrt, Tobias Krause erzielte anschließend aber das verdiente 1:0. Die Gäste vergaßen jedoch bis zur Halbzeitpause die Vorentscheidung zu markieren.
Werder kam hoch motiviert aus den Kabinen und übernahm seinerseits die Initiative. Eine Flanke konnte FSV-Keeper Maik Friemelt nicht weit genug abwehren, so dass der Nachschuss im Netz landete (52. Minute). Kurz darauf musste Tobias Krause mit roter Karte vom Platz (grobes Foulspiel), so dass beide Mannschaften wieder gleich stark besetzt waren.
Werder setzte in der restlichen halben Stunde nun alles auf eine Karte, der Siegeswille war unverkennbar. Die Berstestädter kamen nur noch sporadisch vor das gegnerische Tor, hätten aber bei etwas mehr Cleverness durchaus noch einen Kontertreffer erzielen können. Falko Schachler und Marcel Dommasch hatten das 2:1 jeweils auf dem Fuß. So konnten sich die Luckauer am Ende bei ihrem Keeper bedanken, dass das Unentschieden bis zum Abpfiff bestand hielt.
Es blieb beim 1:1, was aufgrund der zwei verschiedenen Halbzeiten auch in Ordnung ging. Die Luckauer waren über den ersten Punktgewinn in der Landesklasse besonders froh.
Vorschau: Kommendes Wochenende ist die Mannschaft spielfrei, da sie im Landespokal ausgeschieden war. Am 6. September steht dann das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenführer und großen Meisterschaftsfavoriten Teltower FV auf dem Programm.

Statistik Luckauer Aufstellung:
 Tor: Maik Friemelt. Feld: Steffen Reinhardt; Marcel Jahn; Michael Walter; Dirk Haska, Marko Petschick (Falko Schachler, 70.); Ronny Grün; Marcel Pillath; Alexander Braun; Tobias Krause; Marcel Dommasch.