ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:04 Uhr

Ja-Wort vor 65 Jahren
Eiserne Hochzeit im Hospital Luckau

 Brigitte und Paul Richter haben 1954 in Wüstermarke geheiratet. 65 Jahre später feiern sie Eiserne Hochzeit.
Brigitte und Paul Richter haben 1954 in Wüstermarke geheiratet. 65 Jahre später feiern sie Eiserne Hochzeit. FOTO: Henry Berner
Luckau. Brigitte und Paul Richter haben sich 1954 das Ja-Wort gegeben. Schmetterlinge im Bauch gibt es bis heute. Von Henry Berner

65 Jahre Ehe – diese Zahl wirkt wie ein Gegenbeweis zur schnelllebig anmutenden Gegenwart. Brigitte und Paul Richter haben 1954 in Wüstermarke geheiratet. Zur Kirche mussten sie damals von Wüstermarke-Sorge aus laufen. Das Band der Liebe hält bis heute an, beim Gang helfen nun Rollatoren. Am Mittwoch haben beide Eiserne Hochzeit gefeiert – im Hospital Luckau. Glückwünsche gab es unter anderem von Luckaus Bürgermeister Gerald Lehmann (parteilos), aber auch Mitarbeitern, Hausbewohnern, Familienmitgliedern und Freunden.

Zu Richters Lebenswerk gehören nicht nur vier Töchter, auch das Mehrgenerationenhaus in der Stadt, in dem beide nicht mehr wohnen können, gehört dazu. 2017 zog Brigitte Richter in das Hospital Luckau, Paul Richter folgte in diesem Jahr. Kein einfacher Abschied. Doch vom Dorf ging es, jetzt vereint, in ein neues Dorf. „Wir sind jetzt das Dorf“, zeigt Geschäftsführerin Beate Riek eine Funktion des Hospitals in der Lindenstraße auf.

Und in dem neuen Dorf wird der Hochzeitstag gebührend gefeiert. Neben Menschen werden an diesem besonderen Datum auch Traditionen gepflegt: Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben ein Herz aus Tannengrün für das Ehepaar geflochten. Zusammen mit Bewohnern des Hospitals wurde zudem eine Torte für die Feiergesellschaft gebacken. Eine familiäre Atmosphäre im Hospital-Hof.

Schwiegersohn Jochen Wenzel weiß diese Arbeiten zu würdigen und sieht seine Schwiegereltern „in guten Händen“. Nach diesem Auftakt geht es weiter nach Freesdorf, wo Familie und Freunde Mittagessen. Eine Freundin der Familie ist Hilde Martin, und das, seitdem die 92-Jährige gemeinsam mit „Paulchen“ zur Schule gegangen ist.

Die Wüstermarkerin spricht über den Fleiß, den die Eheleute während ihrer Arbeitsjahre in der Landwirtschaft an den Tag gelegt haben. Gerne erinnert sie sich an die Reisen mit Richters von 1990 an. Reisen die mehr boten, als eine Woche im Betriebsbungalow zu DDR-Zeiten.

Dem Anlass angemessen zeigt sich dieser September-Sommertag von seiner besten Seite und entlockt Brigitte Richter ein Detail vom Hochzeitstag 1954. An ihrem Hochzeitstag „haben die Mücken getanzt“, erinnert sich die 87-Jährige. 65 Jahre später sind zwar keine Mücken auszumachen, aber einige Schmetterlinge im Bauch aktiv.