ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:57 Uhr

Einheit Luckau würdigt Abend des Sports

Luckau. Als eine "außerordentlich gelungene Veranstaltung" hat der Vorstand des SC Einheit Luckau den Abend des Sports in Luckau bewertet. Im Februar waren mehr als 60 Sportler, Funktionäre und ehrenamtliche Helfer geehrt worden. red/bt

In einem Schreiben an Bürgermeister Gerald Lehmann (parteilos) hat Wilfried Staffe vom Vereinsvorstand das Ereignis als solide Würdigung des Sports in der Berstestadt gewertet. Staffe, der den Abend wegen eines Krankenhausaufenthaltes nicht persönlich besuchen konnte, schreibt von einer Veranstaltung, "die in keiner Weise die alljährliche Veranstaltung "Sportler des Jahres" des Landkreises Dahme-Spreewald nachstehen.

Nein, man müsse sogar zugeben, dass die Luckauer Veranstaltung die kreisliche Sportlerehrung sogar um einiges übertroffen habe, so Staffe weiter. Sportler sind die Botschafter der Stadt Luckau. "Wir sind auch ein wenig stolz darauf, dazu beizutragen. So konnten wir mit den vielen sportlichen Erfolgen unser Heimatstadt Luckau auch ein kleines Dankeschön sagen für die große Unterstützung die die Sportler erfahren, so Staffe weiter.

Außerdem lobt er die gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung. Zumal der Verein seit der Übernahme der Sportanlagen Am Anger 19 in Luckau im Jahre 1995 einen Beitrag geleistet habe, den Sportinteressierten ein bereites Angebot zu unterbreiten. "In diesem Zusammenhang möchte ich unterstreichen, Luckau ist und bleibt ein kinder- und sportlerfreundliche Stadt", so Staffe.

Drei Kindergärten, drei Schulen, und bald ein neuer Hort, drei Turnhallen, ein Freibad und die Sportanlagen würden davon zeugen.

"Ganz hervorragend fand ich, dass in die Sportlerehrung auch die Ortsteile mit einbezogen worden sind", schreibt Staffe an den Bürgermeister. Das zeige die Hochachtung für die Sportler und Vereine, die teilweise unter schwereren Bedingungen als in der Kernstadt Luckau Sport treiben. Dies fördere das Zusammengehörigkeitsgefühl der Sportler in Stadt und Land.