Dass sich die Initiatoren schon jetzt - vor der offiziellen Gründung von "Mensch Luckau" - mit anderen Netzwerken, mit dem Landratsamt und potenziellen Ehrenamtlern in Verbindung setzen, kann nur förderlich sein für einen guten Start der 191 Asylbewerber in der Niederlausitz. Problemlos wird der vielleicht nicht vonstatten gehen - wertvoller als die völlig reibungslose Aufnahme von fast 200 Flüchtlingen aber ist, dass bei Problemen Ansprechpartner für die Bürger zur Verfügung stehen. Und in Luckau wird es die geben.

Artikel zum Kommentar: Marktplatz für Mitmenschlichkeit