ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Eine Frage der Verantwortung

Vielen Beitragszahlern, die nach dem Richterspruch aus Karlsruhe Geld zurück erwarten, reißt der Geduldsfaden. Das ist verständlich, und es wird höchste Zeit, die mehr als 600 offenen Verfahren über die Bühne zu bringen.

Doch nicht allein das Schneckentempo ärgert die Leute. Beklagt wird zudem die unterschiedliche Verfahrensweise der Verbände. Während in Cottbus alle ihr Geld wiederbekommen sollen, gehen in Luckau diejenigen, die sich nicht gewehrt haben, leer aus. Gerecht ist das nicht. Und es ist auch unfair, dass der hiesige Verband einer der teuersten ist. Ein Grundübel liegt in der zentralen Struktur der Entsorgung, die für das flache Land nur bedingt geeignet ist. Forciert wurde sie nach der Wende vom Land, das sich für die Folgen nun nicht verantwortlich fühlt.

carmen.berg@lr-online.de